News

News 10.10.2018

Massimo Dutti Re-Opening

Endlich ist er wieder da! Nach siebenmonatiger Umbauphase öffnete der neue Flagship-Store des beliebten Fashion-Labels Massimo Dutti am Freitag, den 28. September, wieder seine Türen an der Theatinerstraße 8 – bei uns in den FÜNF HÖFEN. Der neue Massimo Dutti München ist ab sofort auf 900 Quadratmetern und zwei Ebenen zu entdecken: das weltweit erstmals in München realisierte neue Storedesign der Marke, eine exklusive München-Collection und viele weitere, teils Deutschland- und weltweit einmalige Specials.

Weltpremiere: Store Image, Special Collections und Stilberatung
Mit dem deutlich vergrößerten Store bietet Massimo Dutti in den FÜNF HÖFEN viel Raum für entspanntes Einkaufen und besondere, teils in Deutschland oder sogar weltweit einmalige Kollektionen.

Im Erdgeschoss befindet sich die Massimo Dutti Damenkollektion, mit speziellen Limited Editions und der „Munich Selection“ – in der aktuellen Kollektion ein exklusiv für München entworfener Damen-Anzug und ein Kleid. Diese Kleidungsstücke sind nur in den FÜNF HÖFEN München erhältlich.

Im 1. OG finden die Kunden die Herren-Kollektionen, inklusive einer Personal Tailoring Kollektion, die individuell perfekt angepasst werden kann. Weltweit erstmalig in München erhältlich ist die neue „Travel Collection“. Dazu kommen auch bei den Herren diverse Limited Editions und eine „Munich Selection“.

Wer persönliche Betreuung schätzt oder wenig Zeit hat, wird sich über den neuen Stilberatungs-Service freuen: Spezialisierte Mitarbeiter widmen sich intensiv der Beratung der Kundinnen und Kunden – auf Wunsch auch nach Terminvereinbarung.

Spieglein, Spieglein: neue Technologien für das perfekte Einkaufserlebnis
Bisher weltweit einmalig bei Massimo Dutti, nur im Store in den FÜNF HÖFEN zu erleben, ist außerdem das Zusammenspiel persönlicher Beratung und technologischer Innovationen: Hightech-Features wie „Magic Mirrors“ und interaktive Umkleidekabinen machen das Einkaufserlebnis perfekt und das Shoppen so entspannt wie effektiv.

An den interaktiven Spiegeln kann der Kunde sich per Touchscreen von den Kollektionen inspirieren lassen, nach Artikeln suchen und die Verfügbarkeit im Store checken. Und wer keine Lust auf Taschen tragen oder anstehen an der Kasse hat, kann per Magic Mirror und Massimo Dutti App sogar Artikel scannen und direkt in den Warenkorb legen.

Ähnlich verblüffend sind die neuen Services in den Umkleidekabinen: Ein Mitarbeiter scannt die Teile am Tresen, automatisch erscheinen die Teile auf dem Bildschirm in der zugewiesenen Kabine. Über Touchscreens können sich die Kunden dort über ihre Kleidungsstücke informieren, sie in anderen Größen oder Farben anfordern oder per Fingertipp einen Mitarbeiter zur Beratung an die Kabine rufen. Auf Wunsch werden vom System auch passende Kleidungsstücke, Accessoires oder Alternativen vorschlagen.

Weltweit einzigartig: Kunst und Literatur meets Fashion
Weltweit neu sind auch einige Kooperationen: Eye Catcher gleich am Store-Eingang ist eine voluminöse, in Herbstfarben gehaltene botanische Installation des belgischen Blumenkünstlers Thierry Boutemy (bekannt geworden durch seine Arrangements für Sofia Coppolas Kinofilm „Marie Antoinette“). Gemeinsam mit dem deutschen Kunstbuchverlag TASCHEN entstand im 1. OG die erste TASCHEN Bibliothek der Stadt München: ausgewählte Exemplare stehen zum Durchblättern bereit und können auch hier gekauft werden. Den Treppenaufgang schmückt eine collagenhafte Inszenierung der in München geborenen und aktuell in London lebenden Künstlerin und Keramikerin Natalie Loher.

Nach
oben