News

News 03.08.2018

„Lust der Täuschung“ 3D Streetart von Leon Keer

Am 17. August öffnet die Kunsthalle München ihre Türen zur neuen Ausstellung „Lust der Täuschung. Auch die FÜNF HÖFE widmen sich dem faszinierenden Thema der Sinnes-Illusionen mit verschiedensten Installationen, Events und Aktionen.

Der Auftakt, noch vor Beginn der Ausstellung: Vom 2. bis 6. August malte der renommierte Street Artist Leon Keer in den FÜNF HÖFEN live ein 50 Quadratmeter großes Kunstwerk. Mitten auf der Plaza ließ er vor den Augen der Besucher eine anamorphe 3D-Bodenmalerei entstehen. Das heißt: Wenn der Betrachter auf einem – durch zwei Füße bezeichneten – bestimmten Punkt steht, erhebt und vertieft sich das auf den Boden gemalte Kunstwerk in einen dreidimensionalen Raum.

Das Werk bietet viele Möglichkeiten zur Interaktion und humorvollen Fotos. Man kann auf Wänden balancieren und in Räume hinuntersehen, die eigentlich „nur“ platt auf dem Boden liegen.

Leon Keer ist ein niederländischer Pop-Surrealist und führender Künstler in der anamorphen Street Art. Er hat bereits auf vielen Straßen der Welt Arbeiten geschaffen. Wir freuen uns sehr, ihn für dieses Projekt in den FÜNF HÖFEN gewonnen zu haben. Das Kunstwerk wird voraussichtlich bis Ende November auf der Plaza bestehen bleiben.

Lassen Sie sich begeistern von der „Lust der Täuschung“.

 

Posten Sie Ihre Fotos auf Instagram mit #schaugenauFH

Nach
oben